Dienstag, 19. Mai 2015

Leseknochen-Invasion

Nach dem im letzten Jahr zunächst nur ein Leseknochen für mich hier eingezogen ist, sind es inzwischen einer pro Familienmitglied.

Nummer 2 und 3 wurden im letzten Jahr während des WM-Finales fabriziert. Einer in jeder Halbzeit.
Der Fußball-Knochen ist in den gleichen Stoffen wie seine Schultüte. Die wurde inzwischen übrigens auch zum Kissen umfunktioniert.
Beweisfoto: Genäht beim Fußball gucken

Direkt in einem Abwasch hab ich einen Blümchen-Knochen für die Mittlere genähnt, der erst ein paar Monate im Keller abhängen musste und zum Geburtstag geschenkt wurde.
Zippel für die Mädchen
Ab dem Zeitpunkt musste ich mir allabendlich auch von der Jüngsten anhören: "Mama, Nochen nähen!" Der Osterhase hatte dann ein Einsehen und hat für die Kleinste einen grünen Knochen in den Farben ihres Kindergartenrucksacks gebracht. Sehr süß, wie sie mit dem Kissen im Nacken abends im Bett Bilderbücher liest.

Irgendwann in den Monaten dazwischen fand auch der Papa den Knochen zum lesen gar nicht so schlecht und bestellte einen Männer-Knochen. Einfarbig bitte. Ok, zweifarbig geht auch noch.
frisch genäht
Nach regelmäßiger Nutzung
Und als Geschenk gehen die Knochen auch immer wieder gut. Einen haben wir vergessen zu fotografieren. Der nächste ist gerade fertig und wechselt am Wochenende zur neuen Besitzerin.
Erster Versuch mit Paspel


 Dann mal ab zum Creadienstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen